Infos zu FRIDAY

FRIDAY ist ein Online-Versicherungsportal, das sich auf Kfz-Versicherungen konzentriert. FRIDAY wurde 2017 gegründet und schloss in den ersten neun Monaten seiner Existenz bereits 15.000 Versicherungen ab. Von Anfang an griffen Kfz-Halter dabei oft zu Smartphone und Tablet, nutzten das Angebot also rein digital. Auf diese digitale Erreichbarkeit sowie Unkompliziertheit setzt FRIDAY weiterhin. Im Team finden sich zahlreiche Entwickler, Coder, UX-Designer und Scrum Master, ergänzt um Schadensexperten für den Eintritt eines Versicherungsfalles. FRIDAY gehört der Schweizer Unternehmensgruppe Bâloise Group an und arbeitet unter der Führung von Dr. Christoph Samwer. Firmensitz ist in Berlin.

So funktioniert FRIDAY

FRIDAY bietet drei Tarife zur Kfz-Versicherung an, unter denen du wählen kannst. Es gibt den eher herkömmlichen FRIDAY Original Tarif, einen „Zahl pro Kilometer“-Tarif und einen für Zusatzfahrer deines Wagens. Für Vielfahrer empfiehlt sich der Original-Tarif, für Wenigfahrer der Kilometer-basierte. Dieser rechnet Kilometergenau ab. Als Ergänzung gibt es den Zusatzfahrer-Tarif, aber auch pro Tarif weitere wählbare Inklusivleistungen. So kannst du zwischen reiner Haftpflicht, Teilkasko und Vollkasko wählen; dazu Fahrerschutz, Reisepaket, Rabattschutz (keine Erhöhung des Tarifs nach Unfällen) oder auch ECO Klimaschutz als Dienst an der Umwelt buchen. Um eine Versicherung abzuschließen, halte alle wichtigen Infos zu deinem Kfz und eventuellen Vorversicherungen bereit: Typ und Alter deines Wagens, geplante Mitfahrer, Unfallfreiheit etc. All das wird abgefragt und dir dann sofort ein Angebot unterbreitet. Sagt es dir zu, kannst du den Versicherungsschutz ebenfalls sofort online beantragen. Entschieden wird innerhalb von Minuten; die elektronische Versicherungsbestätigung wird dir umgehend per E-Mail zugeschickt.

Die drei Versicherungen von FRIDAY nebeneinander als Button auf der Webseite

Die drei Tarife der FRIDAY Kfz-Versicherung: Zahl-pro-Kilometer, FRIDAY Original und Zusatzfahrer. Bild: Screenshot Webseite FRIDAY

Kosten

FRIDAY wirbt damit, Versicherungsschutz bereits ab 1 Cent pro gefahrenem Kilometer zu bieten. Das ist – je nach Wagen und Umfang der gewählten Versicherung – auch der Fall. Dazu kommt jedoch noch eine Grundpauschale. Mit dieser eingerechnet ist FRIDAY aber auch noch um einiges preiswerter als viele Konkurrenzanbieter. Die genaue Höhe deines monatlichen Versicherungsbeitrags hängt von deinem Wagen, Alter und gewähltem Umfang des Versicherungsschutzes ab – pauschal lassen sich da kaum Zahlen angeben. Dennoch: Du erhältst hier Schutz bereits ab knapp 8 € im Monat; der Mittelwert liegt bei etwa 40 €. Je nachdem, welche Leistungen du noch einschließen willst, unterscheiden sich die Preise jedoch, wobei Personenschäden, Sach- & Vermögensschäden, Mallorca-Police und Eigenschadendeckung immer abgedeckt sind. Zusätzlich ist verfügbar: Glasbruch, Tierschäden, Naturschäden, Diebstahl, selbstverschuldeter Unfall, Vandalismus und Neupreisentschädigung. Nutze am besten den Online-Beitragsrechner von FRIDAY. Dieser führt dich mit gezielten Fragen zur richtigen Police mit Angabe eines Preises für deinen speziellen Fall.

FRIDAY-Webseite mit vier Inklusivleistungen in Tabellenform.

Personenschäden, Sach- & Vermögensschäden, Mallorca-Police und Eigenschadendeckung sind bei FRIDAY immer im Versicherungsumfang enthalten. Bild: Screenshot Webseite FRIDAY

Besonderheiten bei FRIDAY

Wählst du den Pro-Kilometer-Tarif, schätzt du bei Abschluss der Versicherung ein, wie viele Kilometer du im kommenden Jahr fahren wirst. Fährst du weniger als geschätzt, bekommst du den Versicherungsbeitrag anteilig erstattet. Im Falle eines Schadens biete FRIDAY dir eine 24h-Schaden-Hotline mit persönlichem Ansprechpartner für Rückfragen. Oft wird gleich beim ersten Anruf über eine Deckung des Schadens entschieden, dazu ein Ersatzwagen einer Partnerwerkstatt gestellt.

Video

Social Media

FRIDAY ist bestens in den Social Media aufgestellt. Auf Facebook und Instagram gibt es persönliche Einblicke in das Unternehmen, z. B. Photos vom FRIDAY VW-Bully unterwegs. Auf Twitter geht es eher technisch orientiert zu; hier twittert das FRIDAY-Techteam. Als kleine Besonderheit findest du FRIDAY auch auf Spotify, wo du dir Monat für Monat einen neuen speziellen FRIDAY-Mix anhören kannst – gut fürs Autofahren. Als Letztes ist noch LinkedIn zu nennen, wo FRIDAY ebenfalls vertreten ist.

Fazit zu FRIDAY

FRIDAY bietet eine schnell abschließbare und zudem preiswerte Kfz-Versicherung. Besonders gelungen finden wir das Angebot, per Kilometer zu zahlen. Das lohnt sich für Zweitwagen und andere wenig genutzte Kfz. Kein Wunder, dass sich FRIDAY recht schnell auf dem Markt der Online-Versicherer etablieren konnte. Fast schon schade, dass sich FRIDAY nur auf Kfz-Versicherungen konzentriert. Aber gerade dadurch ist das Angebot übersichtlich und problemlos zu nutzen, inklusive kleiner Extras. Super!

Zum Anbieter